Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

So marmorierst du Ostereier richtig!

So marmorierst du Ostereier richtig!

Das benötigst du:

  • Kunststoff-Eier oder ausgeblasene Eier
  • Marmorierfarbe
  • altes Gefäß das nicht mehr gebraucht wird
  • Schaschlikspieße
  • alte Zeitungen als Unterlage
  • Steckschwamm, Styropor oder Dose mit Sand, um die Eier zu trocknen aufzustellen

So wird es gemacht:

  1. Breite den Arbeitsplatz mit alten Zeitungen aus, da die Marmorierfarbe sich nur sehr schlecht wieder entfernen lässt. Deshalb sollte auch sehr vorsichtig und sorgfältig gearbeitet werden.
  2. Das Gefäß sollte tief genug sein, um ein Ei darin unterzutauchen. Dieses füllt man mit Wasser.
  3. Stecke die Eier auf Schaschlikspieße und teste ob sie daran halten.
  4. Beim Marmorieren wird Farbe auf das Wasser getropft. Je mehr Tropfen man verwendet desto intensiver wird die Farbe. Diese schwimmen an der Wasseroberfläche und man kann mit einem Spieß die Farben etwas verziehen.
  5. Tauche das vorbereitete Ei langsam in das Wasser ein bis es ganz untergetaucht ist. Durch leichtes drehen am Holzstab wird der Marmor Effekt verstärkt.
  6. Puste leicht an der Wasseroberfläche die restliche Farbe auf Seite und ziehe das Ei zügig aus dem Wasser.
  7. Jetzt kannst du es zum Trocknen in Styropor oder Ähnliches stecken.
  8. Bevor du das nächste Ei marmorieren kannst, musst du die restliche Farbe auf der Wasseroberfläche mit einem Stück Pappe entfernen.

Viel Spaß beim Marmorieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.